Cardano: Hoskinson leakt unzählige Projekte – Uniswap-Klon, Coinbase?

  • Cardano Erfinder Charles Hoskinson enthüllte zahlreiche Partnerschaften und Projekte, die im März öffentlich gemacht werden. 
  • IOG wird versuchen die beliebteste dezentrale Börse auf Ethereum, Uniswap, auf Plutus zu portieren. 
  • Noch im Februar soll “eine große Liquiditätsankündigung” kommen – Coinbase?

In einem Video für Twitter sprach Charles Hoskinson, CEO von IOG, über Vögel (“Coming Birds”). Der Erfinder von Cardano (ADA) ist allerdings nicht zum Ornithologen geworden, sondern sprach metaphorisch von Vögeln, die ihm die neuesten Nachrichten und Ankündigungen gezwitschert haben. In diesem Sinne startete Hoskinson mit den Worten, dass “eine Menge Zeug kommt, eine Menge von Ankündigungen kommen und wirklich coole Ankündigungen für Cardano”.

Zunächst wird gegen das Ende des Monats der Mary Hard Fork im Mainnet stattfinden. Der Fork wird native Assets in das Cardano Netzwerk integrieren. Unmittelbar nach dem HFC Event für Mary, wird IOG das Plutus Testnet veröffentlichen, welches “im Grunde die Grundlage für den Start von ‘Alonzo’, das Q2 HFC Event, das Plutus ins Netzwerk bringt”, sein wird, wie Hoskinson verriet.

Partnerschaften, Partnerschaften, Partnerschaften für Cardano

Im weiteren Verlauf des Videos sprach Hoskinson über zahlreiche Partnerschaften. Auch wenn er keine Details bekannt geben konnte, war das Potenzial der Ankündigungen, welches er hat durchsickern lassen, enorm. Der Startschuss für die Ankündigungen wird nach dem Mary Hard Fork im März fallen:

Silvio hat sehr eng mit einem strategischen Partner von uns gearbeitet, Runtime Verification, und es wächst und wächst und wächst, wir bringen immer mehr Partner an Bord und machen immer mehr Fortschritte. […]

Im März wird sich alles um Goguen drehen. Wir werden einige Partner ankündigen, die wir haben, wir werden diese coolen Dinge ankündigen, die dafür [Goguen] kommen werden, und auch darüber, wie wir planen, Dinge zu testen.

Wie Hoskinson durchblicken ließ, sind zahlreiche Projekte in der Pipeline, die zu Cardano migrieren werden. Des Weiteren wird IOG selbst Anstrengungen unternommen, um ein DeFi Ökosystem zu etablieren. So wird IOG die derzeit beliebteste dezentrale Börse von Ethereum, Uniswap, auf die eigene Smart Contract Plattform portieren. Darüber ist auch eine Partnerschaft mit Celsius Network in der Pipeline, dessen CEO Alex Mashinsky, Hoskinson die Ankündigung überlassen wollte.

Ich bin sehr daran interessiert, zu sehen, ob wir etwas wie Uniswap nehmen können und in Plutus neu implementieren können. Wir arbeiten mit einigen echten Token-Partnern zusammen, der öffentlich angekündigte ist SingularityNET. Alex Mashinsky ist irgendwie knorrig über einige Dinge. Also überlasse ich es ihm, darüber zu sprechen, was er mit uns macht.

Nicht zuletzt dürfte Hoskinson auch die Coinbase Gerüchte angeheizt habe. Wie er erklärte, wird IOG neue Infrarstrukturpartner an Bord holen und zudem “eine große Liquiditätsankündigung” noch im Februar machen. Natürlich ist Coinbase nur eine Spekulation, allerdings wäre es vermutlich die größte Liquiditätsankündigung die kommen könnte. Hoskinson sagte:

Wir werden in den nächsten 60 bis 90 Tagen auch eine Reihe von Infrastrukturpartnern für die Off-Chain-Infrastruktur ankündigen, eine neue Wallet-Unterstützung, und es gibt auch eine große Liquiditätsankündigung, die kommen wird, aber darüber kann ich nichts sagen. Es wurde mir für diesen Monat versprochen. Wir werden sehen, was passiert.

In Bezug auf die Strategien von Plutus, Yella und das neue Alpha Frontier Programm verriet Hoskinson:

Wir holen auch zwei engagierte Entwicklungsfirmen an Bord und ihre Aufgabe ist nichts Anderes zu tun, als eine Menge Plutus Code zu schreiben, um die Hölle aus dem Alonzo Testnet herauszuholen und zu überprüfen, dass alles … [in Ordnung ist].

Es gibt eine riesige Strategie für Yella, eine riesige Strategie für die KEVM, die Runtime Verification machen wird. Wir werden das Alpha Frontier Programm im März ausrollen. […] [Wir] werden dieses ganze Konzept von Alpha Frontier ausrollen und was wir mit K machen, ist eine Spezifikationssprache.

Ein eigener dApp Store, eine Universität und Afrika

Nicht weniger interessant dürfte die Ankündigung gewesen sein, dass IOG einen App-Store für Dapps entwickelt. IOG untersuche eine App Store intern bereits seit über drei Jahren und habe nun einen guten Weg gefunden, um die Idee umzusetzen.

Des Weiteren enthüllte Hoskinson eine “sehr hohe Wahrscheinlichkeit”, dass IOG innerhalb des nächsten 60 bis 90 Tage eine Ankündigung über eine Partnerschaft mit einer Universität macht. Konkret soll ein dezidiertes Softwareentwicklungs-Center eingerichtet werden, welches die Entwicklung von Smart Contracts zum Fokus hat. IOG wird hierzu eine Spende an die Universität tätigen, und kommerzielle Unternehmen involvieren. Zum Aktuellen Stand sagte der IOG CEO:

Wir werden also irgendwann bekannt geben, welche Universität der glückliche Gewinner ist. Wir spielen gerade “Bachelor”, um zu entscheiden, welche Rose wir vergeben.

Nicht zuletzt verwies Hoskinson auch noch einmal auf die “großen kommerziellen Deals” in Afrika, wobei John O’Connor bereits letzte Woche das Geheimnis lüftete, dass Cardano einen Vertrag mit einer afrikanischen Nation unterzeichnet hat, wodurch 5 Millionen Menschen des Landes zu Cardano Nutzern werden.

Es gibt einen großen kommerziellen Deal, der langsam durchsickert. […] Wir sind bereit, aber die Regierung ist noch nicht ganz bereit. Aber mein Verständnis ist, dass es in der Endphase ist. […] Wir glauben, dass dies im Februar der Fall sein wird. […] Das ist ein großer Deal, der 5 Millionen Menschen betrifft. John O’Connor sagte einige Dinge darüber […]

Der Beitrag Cardano: Hoskinson leakt unzählige Projekte – Uniswap-Klon, Coinbase? erschien zuerst auf Crypto News Flash.

Total
0
Shares
Dodaj komentarz

Podobne Wpisy